Schletter FIXGRID 2018 – noch einfachere und schnellere Montage | GRANZOW Photovoltaik
Sommer_Aktion
SMA Sunny Boy 3.0-5.0* Sommer-Aktion 5+5
4. Juli 2018
Hybridwechselrichter Kostal PLENTICORE plus 4.2 bis 10
23. August 2018
Alle anzeigen

Schletter FIXGRID 2018 – noch einfachere und schnellere Montage

Schletter_FixGrid18_Zusammenbau

Das aufgeständerte Flachdachsystem mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Die Schletter Group bringt eine neue Generation ihres Flachdach-Montagesystems FixGrid auf den Markt: Das FixGrid Kit-System 2018 vereint die Vorteile der Systeme FixGrid und AluGrid und ermöglicht eine noch einfachere und schnellere Montage. Darüber hinaus kann das System deutlich höhere Wind- und Schneelasten aufnehmen und ist damit auch für Regionen mit extremeren Wetterverhältnissen geeignet.

Schletter FIXGRID 2018 – schnell

Für eine noch schnellere Montage sorgen eine Reihe von konstruktiven Verbesserungen. So verfügt das FixGrid 2018 z.B. über einen neu entwickelten und ab Werk vormontierten Eindrehverbinder, der sich ohne Werkzeug montieren lässt. Parallel dazu ist der Vorfertigungsgrad insgesamt weiter gestiegen, so dass auf der Baustelle weniger Handgriffe nötig sind. Unter anderem sind jetzt die Bautenschutzmatten auf den Grundträgern der FixGrid 2018-Kits bereits vormontiert. Dadurch sinkt die Montagezeit und damit die Kosten pro Kilowatt installierter PV-Leistung.

Schletter FIXGRID 2018 – flexibel

Auch die zusätzliche Flexibilität des Systems hilft dabei, Kosten zu sparen: Windsafe-Bleche und Ballastwannen müssen nur dort montiert werden, wo sie technisch notwendig sind. Zugleich ist das FixGrid 2018 noch einmal deutlich belastbarer ist als sein Vorgänger. Durch eine optimierte Profil-Geometrie kann das System jetzt auch sehr hohe Schneelasten aufnehmen. Neue Windsafe-Bleche mit integriertem Ballastschacht für die Südvariante sorgen für die nötige Ballastierung in Regionen mit erhöhten Windlasten. Damit kann das FixGrid 2018 praktisch überall eingesetzt werden. Die Ballaststeine lassen sich unkompliziert auf den Durchlaufträgern, Ballastwannen und Windsafe-Blechen aufbringen.

Schletter FIXGRID 2018 – günstig

Auch die zusätzliche Flexibilität des Systems hilft dabei, Kosten zu sparen: Windsafe-Bleche und Ballastwannen müssen nur dort montiert werden, wo sie technisch notwendig sind. Zugleich ist das FixGrid 2018 noch einmal deutlich belastbarer ist als sein Vorgänger. Durch eine optimierte Profil-Geometrie kann das System jetzt auch sehr hohe Schneelasten aufnehmen. Neue Windsafe-Bleche mit integriertem Ballastschacht für die Südvariante sorgen für die nötige Ballastierung in Regionen mit erhöhten Windlasten. Damit kann das FixGrid 2018 praktisch überall eingesetzt werden. Die Ballaststeine lassen sich unkompliziert auf den Durchlaufträgern, Ballastwannen und Windsafe-Blechen aufbringen.

Schletter FIXGRID 2018 – montagefreundlich

Für kürzest-mögliche Montagezeiten gibt es für das FixGrid 2018 auch eine Reihe von Kit-Lösungen, die einen Großteil des Einsatzspektrums abdecken: Für Anlagen in Ost-West-Ausrichtung bietet die Schletter Group Kits für zwei oder drei Modulpaare. Für aufgeständerte Lösungen in Richtung Süden ist das System zwei- oder dreireihig erhältlich. Dadurch bleibt der Reihenverbund erhalten, und es lassen sich beliebige Modulbelegungen verwirklichen. Für die Planung steht der kostenlose SchletterConfigurator zur Verfügung. Die Software wählt automatisch die idealsten Kit-Varianten und liefert Systemstatik, Ballastierungsplan und Stückliste. Die Systeme werden wie gewohnt mit professioneller Systemstatik, System-Dokumentation und Montageanleitungen ausgeliefert.

Schletter Produktdatenblatt FixGrid 18

Schletter_Fixgrid18_Produktblatt