Der neue Kostal PIKO 36 EPC Projektwechselrichter | GRANZOW Photovoltaik

PIKO 36 EPC – optimal für Ihre Gewerbeprojekte

Immer mehr Unternehmen sehen in der eigenen Stromgewinnung mit Photovoltaik erhebliche Einsparpotenziale. Mit einer Spitzenleistung von 36 kVA bietet der Kostal PIKO 36 EPC die optimale Lösung für diese Projekte. Mit einer maximalen DC-Spannung von 1100V sind Stringlängen von bis zu 25 Module möglich. Das Gehäuse in der Schutzart IP65 ermöglicht auch eine Installation im Freien. Sechs DC-Eingänge mit SUNCLIX Steckern machen einen einfachen und werkzeuglosen Anschluss der Module möglich. Serienmäßiger Netz- und Anlagenschutz über die interne PIKO EPC AC Off Switch Karte macht den Einsatz teurer Kuppelschalter überflüssig.

Das wartungsfreie Konzept zur Stringüberwachung

Über ein wartungsfreies Konzept zur Stringüberwachung ohne Sicherungen vermeidet der PIKO 36 EPC Schäden durch Rückströme. Die Ströme von jedem Eingang werden gemessen und bei Bedarf kann über die vorhandenen Relais das betroffene Eingangspaar abschaltet werden. So wird ein Rückstrom verwieden.

Mit bewährter PIKO Kommunikation

Das von den anderen PIKO Wechselrichtern bekannte Kommunikationsboard kommt auch beim Projektwechselrichter zum Einsatz. Wie gewohnt steht auch beim PIKO 36 EPC die bewährte Menüführung zur Verfügung. Ausserdem gehören zwei RJ45 Netzwerkanschlüsse und eine RS 485 Schnittstelle zur Standardausrüstung.

Bereits im Auslegungstool PIKO Plan enthalten:

Kostal PIKO Plan

Datenblatt zum Kostal PIKO 36 EPC:

Datenblatt PIKO 36 EPC