AEconversion Micro-Wechselrichter INV250, INV350 und INV500 | GRANZOW Photovoltaik

Vorteile von AEconversion Micro-Invertern

AEconversion entwickelt und produziert Micro-Wechselrichter mit Leistungen von 250W bis 500W. Dank der exzellenten Qualität und des integrierten NA-Schutzes gemäß der VDE-AR-N-4105 ist AEconversion deutscher Marktführer. Das Sortiment eignet sich ganz besonders für Einfamilienhäuser sowie Kleinstanlagen für den Eigenverbrauch. Die Micro-Wechselrichter wandeln die gewonnene Energie in netzkonformen Wechselstrom um. Dafür wird der Micro-Wechselrichter direkt mit einem oder zwei PV-Modulen verschaltet. Dies ermöglicht die optimale Ausnutzung der Sonnenenergie. Bei Anlagen mit Micro-Wechselrichtern arbeiten die Module unabhängig voneinander und garantieren den höchsten Ertrag. Der Micro-Wechselrichter kann den Energieertrag der Photovoltaikanlage erhöhen, indem die kritischsten Quellen von Energieverlusten eliminiert oder wesentlich minimiert werden. Im Falle von Schatten, Schnee, Schmutz, Laub oder anderen Blockierungen auf einem PV-Modul in einem auf Zentral- oder String-Wechselrichter basierendem System, fällt der Energieertrag des gesamten Strangs dramatisch ab.

Die Besonderheiten auf einen Blick:

  • Höhere Erträge durch modulbasiertes MPP-Tracking
  • Ein breiter MPP-Tracking Bereich erhöht den Systemwirkungsgrad
  • NA-Schutz durch integrierte Freischalteinrichtung
  • Geringe Systemkosten da einzelne DC-Komponenten und eine komplizierte System- und Schattenplanung unnötig werden
  • Einfache Installation durch Plug & Play
  • Erhöhte Sicherheit durch das Wegfallen von hohen Systemspannungen auf der Gleichspannungsseite
  • Modulare Überwachung der Anlage zur Hilfestellung bei Leistungsoptimierungen
  • Hohe Modulkompatibilität
  • Neue Kundenkreise durch vielfältige Anwendungsgebiete
  • Kundenorientierte Produktvielfalt

Die Technologie des Micro-Wechselrichters – so wird Sonnenenergie optimal genutzt

Micro-Wechselrichter werden typischerweise in netzgebundenen Photovoltaikanlagen eingesetzt. Je nach Leistungsspezifikation wird der AEconversion Micro-Inverter direkt hinter ein oder zwei Module geschaltet und wandelt den gewonnenen Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um.

Die individuelle Konvertierung an jedem einzelnen Modul ermöglicht, dass die Sonnenenergie optimal ausgenutzt wird. Zusätzlich löst der Micro-Wechselrichter ein weit verbreitetes Problem. Durch die Serienschaltung bei Anlagen mit Zentral- oder String-Wechselrichtern sind die Module leistungstechnisch voneinander abhängig. Fällt also die Leistung eines einzelnen Moduls, z.B. durch eine Teilbeschattung oder Modulfehlanpassung ab, so beeinflusst es die Leistung eines ganzen Strangs negativ (man spricht vom Domino-Effekt). Durch die Parallelschaltung bei Anlagen mit Micro-Wechselrichtern sind die Leistungen der Module unabhängig voneinander und lassen jedes Modul auf Höchstleistung arbeiten.

Ertrag steigern und Systemkosten senken – durch AEconversion Micro-Wechselrichter

Photovoltaikmodule die mit AEconversion Micro-Wechselrichtern ausgestattet sind arbeiten unabhängig voneinander. Ein Micro-Wechselrichter wird direkt hinter ein oder zwei PV-Module geschaltet und wandelt den gewonnenen Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um.

Das sogenannte „Maximum Power Point Tracking“ (MPPT) wird auf modularer Ebene durchgeführt und senkt somit die negativen Auswirkungen von Schattenbildung und Modul-Fehlanpassungen auf ein Minimum.

Die zusätzliche Installation einer externen Abschalteinrichtung wird durch den Einsatz von AEconversion Micro-Wechselrichtern unnötig, da die gesetzlich vorgeschriebene Freischalteinrichtung nach VDE-AR-N 4105 bereits integriert ist. In Micro-Wechselrichter PV-Systemen von AEconversion können die Komponenten- und Installationskosten um bis zu 15 Prozent reduziert werden. DC- Komponenten, wie DC-Anschlusskästen oder DC-Trennschalter werden unnötig. System- und Schattenplanung wie für String-Anlagen werden eliminiert und die einfache und schnelle Installation durch das „plug-and-play“-System senken weiter die Investitionskosten. Das kostengünstige Überwachungs- und Systemzubehör macht das AEconversion System zu einer wirtschaftlichen Anlage.

 

Das Powerline System der AEconversion – effektive Kommunikation zwischen einer Photovoltaikanlage und Ihrer Überwachungsstation

Der wesentliche Vorteil der Powerline Kommunikation (PLC) besteht darin, dass die vorliegende AC-Verkabelung vom Wechselrichter auch für die Datenübertragung genutzt wird. Es werden somit keine zusätzlichen Stecker und Leitungen benötigt. Die Installation des Systems ist mit „Plug & Play“-Steckverbindern einfach auszuführen.

  • Das System besteht aus Micro-Wechselrichtern mit integrierter Powerline Kommunikation, die jeweils an ein oder zwei Modulen angeschlossen werden
  • H4-PV Stecker können eingesetzt werden wenn die PV-Module nicht mit kompatiblen PV-Steckverbindern ausgestattet sind
  • PV-Abzweigstecker werden eingesetzt wenn Micro-Wechselrichter parallel an zwei Module angeschlossen werden
  • Mit Hilfe der AC-Verkabelung und AC-Verteilerblöcken werden die Micro-Wechselrichter untereinander und zum Netz verbunden, alle offenen AC-Verbindungen müssen mit einem Verschlussstück abgedichtet werden
  • Zur Überwachung der Anlage gibt es drei Hauptmöglichkeiten: webbasierter Datenlogger AEDL-LAN in Verbindung mit einem Powerline Gateway, Datenlogger AEDL-UH oder Powerline Gateway in Verbindung mit einemUSB-RS485 Schnittstellenkonverter

Hilfreiche Datenblätter

Datenblatt AE INV250-45

Datenblatt AE INV350-60

Datenblatt AE INV350-90

Datenblatt AE INV500-90